Webhosting

Innovation und Technik für die Zukunft

Das Webhosting wird in der Regel bei einem der größten Internetprovider Europas mit zur Zeit 19 Millionen Domains durchgeführt.

Was versteht man eigentlich unter Webhosting? Dazu Wikipedia:

Unter Webhosting, versteht man die Unterbringung (Hosting) von Webseiten auf dem Webserver eines Internetdienstanbieters. Der Webhoster genannte Provider stellt, üblicherweise gegen Bezahlung, seine Ressourcen zur Verfügung. Zu diesen Ressourcen gehören insbesondere Bereitstellung und Betrieb von Host, Webserver und deren Netzwerkanbindung. Die Angebote beginnen mit einer einfachen Webpräsenz über Server mit Skriptsprachenunterstützung und Datenbank-Backend bis hin zu Paketen, die ein Web Content Management System beinhalten (z. B. Joomla!).
[Quelle: Wikipedia]

Die 7 Hochleistungs-Rechenzentren des Internetproviders zählen zu den sichersten und leistungsfähigsten in Europa und den USA

- Mehr als 70.000 High-End-Server im Parallelbetrieb
- Hosting von 19 Millionen Domains
- 20.000 TeraByte monatl. Transfervolumen
- Mehrfach redundante Glasfaser-Anbindung
- Mit über 360 GigaBit/s Außenanbindung
- Nahezu 100%ige Verfügbarkeit
- Vollklimatisierte Sicherheitsräume bieten Schutz vor Gas, Wasser und Feuer
- Betreuung rund um die Uhr durch hochqualifizierte Spezialisten
- Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV)

Den Webhostingvertrag schließen Sie direkt mit dem Internetprovider ab. Alle notwendigen Schritte, von der Anmeldung beim Provider und Ihrer Domain (z.B. www.Ihre-Firma.de) bis zur Verfügbarkeit Ihrer Webseiten im Internet, werden von uns durchgeführt.